Bad Düben

Burg Bad Düben im Winter Foto Rainer Gottwald

Willkommen in der bunten Kurstadt Bad Düben, dem „Tor“ zum Naturpark Dübener Heide, jener unverwechselbaren Landschaft zwischen unterer Mulde und mittlerer Elbe, welche unsere Stadt im Namen trägt.
Das reizende Muldestädtchen hat seinen eigenen Charme. Der historische Stadtkern mit schmucken Bürgerhäusern, die rege Geschäftigkeit an den Markttagen, die 1000-jährige Burg mit dem Landschaftmuseum Dübener Heide oder die Erhabenheit des prächtigen Baumbestandes im Kurpark sind nur einige Urlaubserinnerungen, die man nicht vergessen mag.
Bock auf Bad Düben ... warum dies so ist, entdecken Sie nicht nur an  der Rathausuhr, sondern auch  bei einem Spaziergang durch die liebevoll sanierte Altstadt. 
Herzlich Willkommen!

www.bad-dueben.de

Museumsdorf Dübener Heide

In unmittelbarere Nachbarschaft des HEIDE SPA finden Sie das Museumsdorf Dübener Heide mit der sehr gut erhaltenen Obermühle. Diese historische Wassermühle wurde um 1500 urkundlich zum ersten Mal erwähnt. In der Mühle wurde über 450 Jahre gesägt, gemahlen und geschrotet bis sie 1948 stillgelegt wurde. Der Mühlengarten, ein nach historischem Vorbild errichteter Backofen, der Bauerngarten und die Feldscheune mit Dreschmaschine - vieles lässt sich hier entdecken. An jedem Wochenende ist die Obermühle geöffnet und ihre Kleinkunstbühne bietet übers ganze Jahr kulturelle Höhepunkte. Auf dem Gelände befindet sich zudem eine Bockwindmühle.

www.obermuehle-bad-dueben.de

Kurpark

Der Kurpark entstand bereits 1848 als einer der ersten Bürgerparks in Deutschland. Mit seinen Brunnen, Blumen- und Rhododendrenpflanzungen, kleinen Therapieeinrichtungen, Barfußweg und dem herrlichen alten Baumbestand ist er eine idyllische Oase der Entspannung. 

Seit 2018 hält der Kurpark eine weitere Attraktion bereit: Eine 9-Loch SupaGolf Anlage. Was ist SupaGolf? Es basiert auf dem traditionsreichen Golfsport und ist ein einzigartiges Erlebnis voller Spannung und Spaß. Der SupaGolf-Ball ist größer als der traditionelle Golfball und besteht aus einer Art Schaumstoff.  Im SupaGolf-Trolley nehmen Sie die Ausrüstung bequem mit von Bahn zu Bahn. SupaGolf ist für jedes Alter geeignet und setzt keine Kenntnisse voraus. Die Ausrüstung ist im VitalCenter des HEIDE SPA erhältlich.

Gesundbrunnen

Der Gesundgrunnen ist ein beliebtes Wanderziel und auch mit dem Rad gut zur erreichen.
Der idyllisch im Wald gelegenen Quelle wird der Sage nach heilende Wirkung zugeschrieben.
Die Sage vom Gesundbrunnen können Sie hier lesen.

Rotes Ufer

Seinen Namen hat das bis zu 15 Meter hohe Steilufer von Aufschüttungen aus gelaugter Alaunerde, die vom 16. bis ins 19. Jahrhundert hier abgebaut wurde.
Das Gelände des ehemaligen Alaunwerks bietet sehr schöne Wandermöglichkeiten. Mit etwas Glück lassen sich hier heimische Tiere entdecken.

Das Rote Ufer ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein beeindruckender View Point, besonders zum Sonnenuntergang, da es eine atemberaubende Sicht auf die Mulde und die Muldeaue bietet.

Landschaftsmuseum Dübener Heide

Das Landschaftsmuseum erstahlt seit 2022 in neuem Glanz. Der Name des Museums ist hier Programm. So geben die Räume der Dauerausstellung Einblicke in die durch den Menschen geprägte Kulturlandschaft der Dübener Heide. Die Stadtgeschichte wartet mit Themen wie Kuren und Militärgeschichte und der frisch restaurierten Ladeneinrichtung der Drogerie Schultze (1816-1984) vom Marktplatz auf. Der Burgturm bietet einen Rundumblick und Interessantes zur Geschichte von Hans Kohlhase.

Landschaftsmuseum Bad Düben

Moorerlebnispfad

Moor mit allen Sinnen erleben - unter diesem Motto lädt der Moorerlebnispfad zwischen HEIDE SPA und Obermühle zu einem interessanten Erkundungsgang ein. Erfahren Sie auf einem Rundweg allerhand Wissenswertes über die Entstehung, den Abbau und die Aufbereitung von Mooren. Der Rundweg führt vorbei an einer Lore, die früher zum Abbau und zum Transport des Moores diente. Nur wenige Meter weiter gelangt man zur „Moortasche“, in der das in der Therapie verwendete Moor gelagert wurde. Auf einem Holzsteg kann man das Moor bequem und trockenen Fußes überqueren. Auf der anderen Seite angekommen, heißt es dann Schuhe und Strümpfe ausziehen. Im Moortretbecken können Sie sich selbst von der wohltuenden Wirkung des Moores überzeugen.
Der Moorerlebnispfad ist vom 1. Mai bis 30. September geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Parkstraße. Der Eintritt ist frei.

NaturparkHaus

Am Ortseingang von Bad Düben begrüßt das NaturparkHaus als Besucherzentrum die Gäste. 
Die Naturparkgeschäftsstelle Sachsen, die Naturschutzstation und die Touristinformation der Stadt Bad Düben haben hier ihren Sitz. Das NaturparkHaus ist ein außerschulischer Lernort mit einer interaktiven Dauerausstellung zum Naturraum Dübener Heide und wechselnden Sonderausstellungen zu Kultur- und Nachhaltigkeitsthemen.
Viele Aktionen starten direkt im NaturparkHaus. In der Touristinformation der Stadt Bad Düben erhalten Besuchende Informationen zu Sehenswürdigkeiten sowie Tipps für Ausflüge in die nähere Umgebung.

Naturpark Dübener Heide  |  Touristinformation Bad Düben

KONTAKT

Für Anfragen und Buchungen steht Ihnen unsere Reservierungsabteilung zur Verfügung.

Telefon: 034243 33660 
Fax: 034243 33666 
E-Mail: hotel@heidespa(dot)de